Qi Gong

Qi Gong
Die Fähigkeit, mit der Lebensenergie Qi zu arbeiten

Qi Gong ist ein Oberbegriff für eine Vielzahl von Übungen zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, zur Förderung der Gesundheit und der spirituellen Entwicklung, den man seit den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts verwendet. Es handelt sich hierbei um Übungen mit oder ohne körperlichen Bewegungen, die mit gezielter Atmung und geistigen Vorstellungen verbunden werden. Herkunft und Einflüsse kommen aus verschieden Richtungen wie z.B.der traditionellen Medizin Chinas, Kampfkunst oder daoistischen und buddhistischen Richtungen.
Qi wird allgemein vereinfacht mit Lebensenergie übersetzt, die nicht nur im Menschen, sondern auch in allen Dingen und somit im gesamtem Kosmos enthalten ist.
Gong bedeutet "Übung", aber auch "beharrliche Arbeit" oder "hohe Kunst" .
Durch Qi Gong wird ein Verständnis für die energetischen Prozesse des menschlichen Körpers vermittelt. Blockaden werden beseitigt, und im Sinne gesundheits-fördernder Maßnahmen wird der Energiefluß harmonisiert.

Qi Gong -Training:
jeden Donnerstag

18.00 - 19.30 Uhr Rücken & Gelenk Qi Gong
& Stilles Qi Gong


in
Gevelsberg,
Mühlenstr. 29
Erdgeschoss, Schulungsraum
(ehem. Krefft,
gegenüber der Kart-Bahn)


Probetraining nach Absprache jederzeit möglich Tel. 0151-51141477






Qi Gong Intensiv-Wochenende
vom 13. - 15. April 2018 in Windeck-Herchen

mögliche Seminarinhalte:

Einführung in die Philosphie des Qi Gong
- Qi, Yin und Yang, 5 Wandlungsphasen, Energiezentren & -punkte
Fang Song Gong (Methoden zur Entspannung)
Grundlegend für die Ausübung von Qi Gong ist das Eintreten in die Stille - zur inneren Ruhe kommen ist das Ziel.
Wuji & Zhan Zhuang Gong (stehende Säule)
Diese Standmeditation hilft uns, unsere Haltungsstruktur zu erspüren, zu korrigieren und einen freien Energiefluß zu ermöglichen.
Tu Na (Atem und Atmen)
Schule der bewußten Atemführung.
Shou Tian (kleiner Himmlischer Kreislauf)
Auf der Grundlage innerer Ruhe lenken wir mit unserer Vorstellungskraft Qi durch Energie-Leitbahnen.
Chan Mi Qi Gong (Wirbelsäulenübungen)
Die sanften Bewegungen der Basisübung harmonisieren unseren Energiefluß, massieren sanft die Wirbelsäule.
Ba Duan Jin (Acht Brokatübungen)
Eine trad. Qigongübung, deren gesundheitliche Wirkung nachgewiesen wurde. Sie regt die Atmungsorgane an, kräftigt den Körper, macht die Gelenke biegsamer und stärkt die Nerven.
Zentrierung der Lebenskraft – Umwandlung negativer Emotionen
Zentrales Element dieser Praktiken ist die Zentrierung der Lebenskraft im Bauchraum und damit die Entwicklung eines inneren Ruhepols, sowie die Umwandlung negativer Emotionen wie Ärger, Angst und Traurigkeit in positive Lebenskraft. Dies geschieht besonders durch die Stärkung und Reinigung der inneren Organe, die nach der Lehre der traditionellen chinesischen Medizin direkt mit unseren Emotionen in Verbindung stehen. Die Basispraktiken zur Umwandlung der Emotionen sind: Die sechs Heilenden Laute und Das innere Lächeln

Das Seminar ist für jeden normal belastbaren Menschen geeignet.
Die Übungen sind so angelegt, dass sie zu Hause eigenständig ausgeführt werden können.

Teilnahmegebühr:
300,- € incl. EZ/VP

Beginn: Freitag 18.00 Uhr
Ende: Sonntag ca. 14.30 Uhr


Seminarort:
Waldhaus Herchen


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken